Zum zweiten Heimspiel hatte unsere II. Mannschaft die Sechste vom TTC Rugendorf zu Gast. Leider konnten unsere Gäste mit nur drei Spielern antreten. Die Begegnung endete mit 8 : 2 zu unseren Gunsten.

Das einzige zu spielende Eingangsdoppel Roland Weiß / Mike Zeidler gegen die Paarung Max Schödel / Julien Diller endete mit 3:0 für unsere Spieler. Christopher Schröder gegen Julien Diller (3:0) und Roland Weiß gegen Max Schödel (3:0) erhöhten dann den vorläufigen Spielstand auf 3 : 0. Dann aber musste Mike Zeidler bei einem hartumkämpften Spiel gegen Jan Bodenschlägel (2:3) den ersten Punkt abgeben.

Trotz der guten Vorsätze konnte die II. Mannschaft im Auswärtsspiel gegen die Mannschaft des ATS Kulmbach 1861 III lediglich 3 Spielpunkte für sich verbuchen.

Nach starker Leistung des 2er Doppel Hühnlein/Meyer des TSV Bindlach II, die mit einem hervorragenden 4-Satz-Sieg den Ausgleich erzielten, fand der TSV Bindlach II nicht zu seinem Spiel und gab entsprechend die Punkte ab.

Lediglich die Paarungen Kolb gegen Weiß und  Zech gegen Hühnlein konnte der TSV noch für sich verbuchen. Hervorzuheben ist die Verstärkung der II Mannschaft durch unsere einzige Dame, die mit viel Witz und Entschlossenheit ihre Gegner in ihrem ersten Punktspiel immer wieder in Verlegenheit brachte. Letztendlich aber mußte auch sie sich der Routine ihrer Gegner geschlagen geben.

 

zum Spielbericht: 3d push button

 

Ohne ihre erkrankte Nummer Eins und noch nicht ganz aus der Winterpause zurück, musste der TSV Bindlach II gegen den TSV 1902 Thurnau III, eine empfindliche Heimniederlage im ersten Spiel der Rückrunde mit 1:9 hinnehmen.
Lediglich das heißumkämpfte Spiel Schröder - Schwanebeck konnte der TSV Bindlach mit 3:2 für sich entscheiden und rettete dadurch einen Punkt in der Gesamtwertung.

 

zum Spielbericht: 3d push button

Am Montag, 30.01.2017, um 20.00 Uhr, musste die zweite Mannschaft zum ersten Auswärtsspiel in der Rückrunde gegen die SV Glückauf Pegnitz, zweite Mannschaft, antreten. Das Spiel musste vorverlegt werden, da zum ursprünglich angesetzten Termin beide Mannschaften nicht spielen konnten. Am Montagabend herrschte Eisglätte und unsere Spieler erschienen gerade noch pünktlich zur festgelegten Zeit.
 
Die zweite Mannschaft konnte an diesem Abend nur stark ersatzgeschwächt antreten. Die Eingangsdoppel verliefen ausgeglichen. Dem Sieg (3:0) des Doppels Roland Weiß / Mike Zeidler stand die Niederlage (0:3) des Doppels Helmut Ruckdäschel / Hans Hacker gegenüber.

Am 6. März 2017 waren Roland Weiss, Mike Zeidler, Christopher Schröder und Helmut Ruckdäschel zu Gast bei guten Freunden in Rugendorf.

Nach einem klaren (Christopher und Helmut) und einem sehr knappen Fünf-Satz-Doppel von Mike und Roland ging der TSV Bindlach mit 2:0 in Führung. Die Führung konnte in den Einzeln durch Roland, Mike und Christopher auf 5:0 ausgebaut werden. Der Sieg von Roland hing schuhmaterialbedingt, sprichwörtlich am letzten Faden ;)

Unser Sportsfreund und Oldie in der Zweiten Mannschaft Helmut, musste sich nach einem harten Duell mit einem überaus motivierten Jugendlichen leider mit 0:3 Sätzen geschlagen geben.

Nach zwei weiteren harten Duellen von Roland und Mike stand es 6:2 für den TSV Bindlach II. Christopher und Helmut sicherten nach den zwei letzten Partien des Abends nach einem souveränen Sieg durch Christopher dem TSV Bidlach II den Sieg mit 7:3 Punkten.

Im Anschluss an das Spiel haben wir den Abend gemütlich bei einem alkoholfreien Bier und einem fettfreien Schnitzel mit Pommes im Gasthof Frankenwald in Unterzaubach ausklingen lassen. Es war ein sehr schöner und kameradschaftlicher Tischtennisabend - so soll es ja auch sein.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die nächste Saison.

Zum Auftaktspiel traf sich die Spieler des TSV Bindlach II beim SV Weidenberg III und konnte die neuen Saison erfolgreich mit einem 6:4 beginnen.

 

Update:

Aufgrund einer fehlerhaften gegnerischen Aufstellung, wurde das Spiel mit 10:0 für den TSV Bindlach II gewertet. 

Hier geht´s direkt zum Spielbericht:

              3d push button

 

Geschwächt in der Spitze, trat der TSV Bindlach II zum ersten Heimspiel der Saison gegen den SV 1921 Heinersreuth II an. Die Gäste konnten, vielleicht auch gerade weil sie nur zu dritt antraten, dem TSV Bindlach II acht wertvolle Punkte entreißen.

Nach Abschluß der Pflichtspiele wurden bei einer zünftigen Brotzeit in lockerer Runde noch einige Gedanken ausgetauscht und der Abend abgeschlossen.

 

Hier geht´s direkt zum Spielbericht:

              3d push button

Wieder einmal konnte der TSV Bindlach II bei einem Heimspiel seine Stärke beweisen. In einem hart umkämpften Duell gegen den SV Glückauf Pegnitz II gewann der TSV Bindlach II mit 6 zu 4. 

Den Grundstein hierfür legten zu Beginn bereits Michael Hühnlein und Christopher Schröder die im Doppel 2 die Gegner in Sätzen mit 3 zu 1 bezwingen konnten. Roland Weiß und Mike Zeidler im Doppel eins mussten sich leider gegen den Gegner geschlagen geben.

In den darauffolgenden drei Partien erkämpften sich Roland Weiß, Mike Zeidler und Christopher Schröder die nächsten drei Punkte für den TSV Bindlach II.

An den Spielern Egon Weber, Salvatore Piccirillo und Thomas Dick vom SV Glückauf Pegnitz II mussten sich nun Michael Hühnlein und Mike Zeidler die Zähne ausbeißen und sich leider zum Schluss in drei sehr hart umkämpften Partien geschlagen geben.

Durch Können, oder vielleicht auch Glück, sicherten Roland Weiß und Christopher Schröder dem TSV Bindlach II den Matchsieg. Wie bei fast allen Heimspielen, wurde der Abend mit einer gemütlichen Brotzeit zusammen mit der gegnerischen Mannschaft beendet.

zum Spielbericht: 3d push button

Einen rabenschwarzen Freitag erwischte die II. Mannschaft bei der 0:10 Niederlage gegen den TSV 19002 Thurnau III. Lediglich vier einzelne Sätze konnte der TSV Bindlach II für sich entscheiden, zuwenig um Punkte mit nach Hause nehmen zu können.

 

Hier geht´s direkt zum Spielbericht:

              3d push button

Beim Auswärtsspiel des TSV Bindlach II beim TSV Kirchenlaibach III, der krankheitsbedingt nur zu dritt antreten konnte, wurden wieder wertvolle Punkte gut gemacht.

Somit glich die II. Mannschaft ihr Punkteverhältnis aus und hofft in den folgenden Spielen, weiter in die Tabellenmitte vorzurücken.

zum Spielbericht: 3d push button