4.Kreisliga Süd

4.Kreisliga Süd

4.Kreisliga Süd

4.Kreisliga Süd

4.Kreisliga Süd

 

Nach einem Jahr Abstinenz konnten wir in dieser Saison wieder eine 2. Mannschaft melden, die sich einen achtbaren 7. Platz erkämpfen konnte...

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

4.Kreisliga Süd

 

Einen achtbaren 3. Platz erzielte unsere  2.Herrenmannschaft in der 4. Kreisliga!

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

3.Kreisliga Süd

3.Kreisliga Süd

7. März 2007: Klassenerhalt geschafft!!

Durch einen hartumkämpften 9:6-Erfolg gegen Neunkirchen II ist nun auch rechnerisch der Verbleib in der 3. Kreisklasse gesichert, herzlichen Glückwunsch!!!


25. April 2007, Bärenhalle Bindlach:

 

Zum letzten Punktspiel in der Saison trafen heute der bereits gesicherte TSV Bindlach und der SV Glückauf Pegnitz II aufeinander, die nur mit einem Sieg den Klassenerhalt noch schaffen konnten. Da beide Mannschaften ersatzgeschwächt antreten mussten (u.a. fehlte bei den Einheimischen Döhler J. wegen einer vorausgegangenen Krankenhaus-OP ) entwickelte sich zunächst ein flottes Spielchen, bei dem die Gäste schnell 7:2 in Führung gehen konnetn! Die Old Boys” ließen jedoch nicht locker, gewannen 5 Spiele in Folge und nach den Einzeln stand es plötzlich nur noch 7:8 aus sicht der Bären.

 

Das Schlussdoppel musste entscheiden, beim Stand von 2:1 und 10:6 für Pegnitz verließ Polster schon die Platte, weil er sich gedanklich schon im 5. Satz befand. Nach Aufklärung und einigen Lachern auf seiner Seite kehrte er an die Platte zurück und es ging weiter. Dies verwirrte die Bindlacher anscheinend so sehr, dass die Führung im Nu wieder weg war und der Satz mit 14:12 doch noch an die dann überglücklich feiernden Pegnitzer ging.

 

Zu einer anschließend kurzfristig geplanten Nichtabstiegsfeier der Gäste wurden die Bindlacher recht herzlich eingeladen, bei gemütlicher Brotzeit und süffigem “Leupser Schwarzbier” wurde fröhlich zusammen gefeiert, vielen Dank nochmal an alle Spender und Mithelfer!!!

atab_06-07

3.Kreisliga Süd

Bilder der Nichtabstiegsfeier seht ihr hier...

3.Kreisliga Süd

Bindlach Bärenhalle 18.Februar 2005:

 

Zwei wichtige Punkte im Kampf  um den Klassenerhalt, der insgesamt bis kurz vor 23 Uhr andauerte, sicherten sich unsere Herren II gegen Weidenberg II! Die in Bestbesetzung angetretenen Gäste führten bereits 3:1, nachdem Bindlach diesmal wenigstens ein Doppel gewinnen konnte.

 

Das Spiel stand auf  Messer`s Schneide, als Werner Becher beim Gesamtstand von 3:5 und 0:2 Sätzen aus seiner Sicht gegen Anja Böhner sein Spiel in Marathon-Marnier noch herumreissen konne! Das Dreamteam-Trio Döhler J/Hohlfeld/Döhler R. konnte danach souverän die Führung sogar auf 7:5 ausbauen, ehe es am Ende noch einmal spannend wurde. Peter Richter rang seine Gegnerin Anja Böhner in 4 Sätzen nieder, und sorgte für die 8:7-Führung.

 

In einem beeindruckenden Schlussdoppel verwandelten Hohlfeld/Döhler R. in Europameisterschaftsform den Matchpoint zum verdienten und gleichzeitig sehr wichtigen 9:7-SIEG!!!


Pegnitz 21.Februar 2005:

 

Einen Riesen-Erfolg erzielten unsere Herren II beim Spiel gegen Pegnitz II, die alles aufboten was sie hatten, und zum ersten Mal in dieser Saison komplett spielten. Die Nummer 2 reiste extra aus Nürnberg an, doch Bindlach erkämpfte sich einen hochverdienten Punkt und steht nun mit 11:17 Punkten auf einem tollen 6. Mittelfeldplatz!

 

Als Bindlach mit 4:3 führte, und Peter Richter mit 2:0 Sätzen und 10:6 im dritten führte, kam schon Freudenstimmung bei den Gästen auf. Was dann folgte, ist wohl einmalig in der Karriere des spielenden Vorstands...Sage und schreibe ca. 10 (in Worten:ZEHN) Matchbälle konnte Peter Richter nicht verwandeln, verlor den Satz 18:20 und auch die beiden nachfolgenden Sätze gegen den immer stärker werdenden Raschke. Den wichtigen 7.Punkt steuerte dann Werner Becher in gewohnter Handtuch-Brillenputz-Taktik bei, wie schon gegen Weidenberg holte er einen 0:2 Satzrückstand auf und ging als überglücklicher Sieger von der Platte. In einem spannenden 5-Satz-Schlussdoppel, welches mit zahlreichen rasanten und hochdramatischen Ballwechseln gespickt war, behielten Hohlfeld/Döhler Rudi in Weltmeisterschaftsform die Oberhand und holten den hochverdienten 8. Punkt!!


TSV II - Mistelbach I  6.April 2005:

 

Da beide Mannschaften in Bestbesetzung antraten, war schon vorauszusehen, daß es einen harten Kampf geben würde. Bindlach führte schon 5:1 und 8:5, am Ende gab es jedoch eine gerechte Punkteteilung und einen wichtigen Zähler für Bindlach II im Kampf um den Klassenerhalt. Den entscheidenden 8. Punkt konnte diesmal Michael Utz holen, in gewohnter Anti-Bewegungs-5 Satz-Allergie-Taktik konnte Utz einen 1:2 Satzrückstand noch in einen Sieg umwandeln...

 


Bärenhalle Bindlach 27.April 2005:

 

Um 22.40 war es endlich soweit, die “Old Boys” Herren II machten allen vorangegangenen  Rechenritualen um das Satzergebnis der abstiegsbedrohten Mannschaften ein Ende und schafften durch ein hochverdientes 8:8 gegen starke Mistelgauer den Klassenerhalt  aus eigener Kraft!

 

 

Tabellen:

 

Ein kompletter Bericht mit Fotoshow der anschließend spontan geplanten Nichtabstiegs-Feier seht ihr hier...