eilmeldung

Der Spielbetrieb des BTTV wird ab 30. Oktober 2020 ausgesetzt, der Pokalspielbetrieb wird mit sofortiger Wirkung eingestellt. Die Bärenhalle Bindlach ist aktuell geschlossen!

Die Gemeinde Bindlach hat am Montag, den 02.11.2020 folgendes auf Ihrer Homepage mitgeteilt::

Wir sind wir leider gezwungen, bis auf Weiteres die nachfolgenden öffentlichen Einrichtungen für Freizeitaktivitäten zu schließen:

Bärenhalle
Feuerwehrgerätehäuser – ausgenommen aktiver Feuerwehrdienst
Funcourt
Rathaus (einschließlich Mehrzweckraum) – ausgenommen Publikumsverkehr
Pfitschn-Haus
Schule (einschließlich Turnhalle) – ausgenommen Schulbetrieb

Die Staatsregierung wird die getroffenen Maßnahmen bereits nach zwei Wochen überprüfen und gegebenenfalls notwendige Anpassungen vornehmen. Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, werden wir umgehend informieren.

Quelle: Homepage Gemeinde Bindlach

1. Runde :

Herren I: Freilos

Herren II - SpVgg Wonsees II (Herren Bezirksklasse C Gruppe 6 Bayreuth/Kulmbach West) = 6:0

Achtelfinale:

TSV Bindlach I - SV Neunkirchen II (Herren Bezirksklasse B Gruppe 4 Bayreuth/Kulmbach) (30.10.2020)

TSV Bindlach II - SV Weidenberg  (Herren Bezirksklasse A Gruppe 3 Bayreuth/Kulmbach) = 0:6

 

Alle Paarungen findet ihr unter den jeweiligen "Mannschaften" -> Pokal

08.09.2020: die Regelungen des BTTV für den Spielbetrieb 2020/2021 wurden heute veröffentlicht, hier das wichtigste in Kürze:

Das BTTV-Präsidium hat in seiner Sitzung am Montagabend (7.9.2020) nach intensiver Diskussion beschlossen, dass zum Saisonstart das Doppelspiel in Individual- und Mannschaftswettkämpfen bayernweit ausgesetzt wird.

Zuvor war diese Regelung bereits auf Bundesebene und in mehreren großen Landesverbänden getroffen worden.

Weiterhin beschloss das Präsidium: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für die Personen, die nicht am Tisch stehen, bleibt in der Halle zunächst bestehen.

 

Herren I: kobo Cyber eye  (TSV Obernsees III, TSV Obernsees IV und TTC Creussen III haben ihre Mannschaften vom Spielbertrieb zurückgezogen!)

Herren II:kobo Cyber eye

 

 

eilmeldung

Ab 3. Juli 2020 ist das Training in der Bärenhalle Bindlach für die Tischtennisabteilung unter strengen Auflagen wieder möglich. Die Nutzungsvorgaben sowie einen Belegungsplan der Bärenhalle findet ihr unter unseren Downloads.

Hier zusammengefasst das Wichtigste: (Update 16.07.2020)

1. Training Mittwoch von 19:00 - 21:00Uhr

2. Training Freitag von 19.00 - 21.00Uhr

3. Umkleidekabinen, Duschen und Toiletten bleiben vorerst geschlossen.

4. Ein und Ausgänge laut den Nutzungsvorgaben der Bärenhalle beachten.

5. Hygieneregeln des BTTV müssen beachtet werden!

 

NEU ab 31.07.2020: Sperrfrist nach Aufenthalt im Ausland!

 

Alle Vorgaben topaktuell in unseren Downloads: 

eilmeldung

 

 

Herren I:  

Herren II: 

Entgegen anders lautenden Behauptungen ist das Tischtennis-Training in Bayern in der Halle weiterhin untersagt! Lediglich Nordrhein-Westfalen, Hessen und Schleswig-Holstein haben als erste Bundesländer die Wiedereröffnung von Sporthallen bestätigt. In Abstimmung mit dem Deutschen Olympischen Sportbund legen der DTTB und seine 18 Landesverbände wie angekündigt nun ein überarbeitetes Schutz- und Handlungskonzept für den Tischtennissport in Deutschland vor (siehe unten), um den Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb unter Berücksichtigung von Hygiene- und Abstandsregeln zu ermöglichen. Hier werden Empfehlungen zum vereinsbasierten Sporttreiben im Tischtennis modifiziert und an den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zur Prüfung weitergegeben. Verantwortlich für die Öffnung der Hallen sind dann letztlich die Träger der Sporthallen; in den meisten Fällen sind dies Landkreise, Städte und Gemeinden.

Quelle: 

Nachdem das Verbandsgericht des BTTV mit dem Urteil Aktenzeichen VG 2/2020 vom 3. Mai 2020 Teile der ursprünglichen Wertung für unwirksam erklärt hat, hat das Präsidium auf Vorschlag des Vizepräsidenten Sport (im Namen des Vorstands Sport) auf seiner Sitzung am 4. Mai 2020 folgende Entscheidung getroffen:

1. Die Spielzeit 2019/2020 wird wie bereits verkündet auf der Grundlage der vorliegenden Abbruchtabellen gewertet. Dabei bleibt unverändert, dass Mannschaften auf Aufstiegsplätzen das Startrecht in der höheren Liga erhalten. Grundsätzlich erhalten Mannschaften auf direkten Abstiegsplätzen das Startrecht in der unteren Liga, und für alle übrigen Mannschaften bleibt es beim Klassenverbleib.