Ein echten Mitternachtskrimi gab es am 31.01.2018 in Bindlach! Im Spitzenspiel gegen den SV Neunkirchen II musste am Ende das Schlussdoppel um 23:25Uhr über Sieg oder Unentschieden entscheiden...

Zu Beginn gerieten die Bären nach den Eingangsdoppeln mit 1:2 in Rückstand, Weiß/Erdmann boten dabei bei ihrem Sieg gegen Schuberth/Horinka eine überzeugende Leistung. Die 3:2 Führung konnte dann das erste Paarkreuz herstellen, hier bot der immer besser in Form kommende Nico Börner eine Top-Leistung und bezwang Volker Schuberth (1409) in 4 Sätzen. Im mittleren Paarkreuz gingen die Duelle beide im 5. Satz 1:1 aus, so dass die Hausherren mit 4:3 führten. Im 3. Paarkreuz lag dann sogar eine 6:3 Führung in der Luft.

Zu einem echten Spitzenspiel um Platz 3 reisten die Bindlacher zum Tabellennachbarn Kirchenlaibach II. Die in der Tabelle nur 2 Punkte zurückliegenden Gastgeber erwiesen sich wie erwartet als "harter Brocken". Spannende Spiele, sechs Fünfsatzmatches und ein ständiger Führungswechsel ließen bei allen Akteuren und Zuschauern keine Langeweile aufkommen.

Die Eingangsdoppel konnten die Bindlacher mit 2:1 für sich entscheiden, danach musste das vordere Paarkreuz beide Punkte gegen die Noppenspieler Klusacek und Kokocinski abgeben. Das mittlere Paarkreuz drehte die Führung dann wieder, Weiß (+13) und Erdmann (+5) siegten souverän gegen Vogel und Kastl. Genauso souverän siegten dann die Hausherren im 3. Paarkreuz, sodass nun wieder Kirchenlaibach mit 5:4 in Führung ging.

Ohne Nr. 4 und 6 reisten die Bindlacher nach Neunkirchen, bei denen Nr. 3 und 5 fehlten. Zu Beginn konnte nur Bindlachs Doppel 1 knapp in 5 Sätzen punkten, danach unterlag J. Döhler knapp in 5 Sätzen gegen V. Schuberth, währenddessen N. Börner souverän gegen J. Horinka in 3 Sätzen gewann. Auch im mittleren Paarkreuz trennte man sich unentschieden, während sich M. Zeidler in 4 Sätzen gegen D. Weiß geschlagen geben musste, gewann C. Erdmann in 4 Sätzen gegen S. Wirth. Auch im hinteren Paar ergatterte jede Mannschaft einen Zähler, G. Rieß unterlag gegen T. Nützel und S.Siebers war gegen K. Kroder erfolgreich. So stand es 5:4 für Neunkirchen und alles war noch offen. In den zweiten Partien konnten dann leider nur noch C. Erdmann (3:0 gegen D. Weiß) und M. Zeidler (3:2 gegen S. Wirth) für Bindlach punkten, alle anderen Spiele gingen verloren, so dass am Ende ein 9:6-Sieg für den Tabellenführer Neunkirchen II heraussprang.

Bindlach rutsche somit auf Tabellenplatz 4 ab, am 8.11.2017 im Heimspiel gegen den Tabellensiebten TTC Creussen IV gilt es, diese Position zu stärken...

 

Hier der Spielbericht:

 

 - für eine Großansicht aufs Bild klicken -

Mit geringen Erwartungen (ohne Nr. 1 + Nr. 6) reisten die Männer des TSV Bindlach I nach Altenplos, als Ersatz waren Micha-EHL Hühnlein und Magic Hans Hacker mit dabei. Da Altenplos ebenfalls ersatzgeschwächt antreten musste (Nr.2+3 fehlten) versprach man sich nun doch etwas mehr. Den dann doch recht deutlichen Erfolg leiteten bereits die ersten beiden Doppel  zur 2:0-Führung ein, Doppel 3 musste sich nach guter Leistung leider geschlagen geben. Der Vorsprung konnte danach auf 6:1 ausgebaut werden, alle Spieler boten eine fantastische Leistung!

Ohne Nico Börner (OP) und Michael Utz (musste kurzfristig absagen) reiste die Bindlacher Erste zum Favoriten Raiffeisen Bayreuth IV, die ebenfalls ersatzgeschwächt antreten mussten. So entwickelte sich ein spannendes Spiel mit vielen sehenswerten Ballwechseln. Nach einem 0:2 Start der Bindlacher in den Doppeln, gelang Doppel Nr. 3 (Rieß/Zeidler) der Anschlusspunkt. Die erste Führung gelang den Gästen nach zwei hervorragenden Siegen des 1. Paarkreuzes, währenddessen dem 2. Paarkreuz jeweils nur ein Satzgewinn gelang. Unsere Ersatzspieler Rieß und Siebers St. holten danach im 3. Paarkreuz erfreulicherweise beide Punkte zur zwischenzeitlichen 5:4 Führung für Bindlach. Danach gelang den Bindlacher je Paarkreuz nur noch 1 Punkt (Döhler, Weiß und Siebers St. mit tollen Erfolgen!), so dass es letztendlich bei einer 8:7-Führung zum Schlussdoppel kam, welches Erdmann/Weiß aber gegen starke Einheimischen (Bouillon/Albrecht) abgeben mussten.

Letztendlich trotzdem ein toller Erfolg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung! Glückwunsch!!!

 

Hier geht´s direkt zum Spielbericht:

3d push button

Bärenhalle Bindlach, Mittwoch 04.10.2017:

Im ersten Spiel der neuen Saison schob sich der TSV Bindlach I gleich an die Tabellenspitze! Gegen ersatzgeschwächte Kirchenpingartener gelang den Einheimischen ein glatter 9:0 Erfolg, lediglich 2 Sätze gaben die Hausherren ab, herzlichen Glückwunsch! Anschließen saßen beide Teams noch bei einer leckeren Brotzeit und kühlen Getränken in der Bärenhalle zusammen und ließen den Abend gemütlich ausklingen.

Hier geht´s direkt zum Spielbericht: