Die aktuelle Situation bzgl. des Coronavirus hat den Bayerischen Tischtennis-Verband dazu veranlasst, den offiziellen Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen. Das Präsidium des BTTV kommt damit seiner Fürsorgepflicht gegenüber den Athleten, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Funktionären und aller weiteren Beteiligten nach und unterstützt die behördlichen Bemühungen zur Eindämmung einer Verbreitung des Virus.

 

Hier geht´s zum kompletten Bericht: 3d push button

 

Am Mittwoch, den 11.03.2020, hatte unsere zweite Mannschaft die zweite Mannschaft von SV Glückauf Pegnitz zu Gast.

Unsere Spieler konnten wegen verschiedener Umstände nur zu dritt antreten. Pegnitz erschien vollzählig, d. h. es waren drei Jugendspieler und ein „Oldie“.

Um das Ergebnis der Begegnung gleich vorweg zu nehmen, es endete unentschieden mit 5:5.

Vielleicht nahmen die Spieler unserer zweiten Mannschaft die einzelnen Spiele etwas zu leicht oder waren an diesem Tag nicht richtig bei der Sache. Das alles soll keine Entschuldigung sein. Die Jugendspieler von Pegnitz und ihr „Oldie“ waren richtig gut drauf und die Oldies unserer Mannschaft schlackerten manchmal mit den Ohren, wenn sie den Topspin ihrer Gegner nicht erreichten. Zum Schluss war es ein gerechtes Ergebnis und für unsere Mannschaft ein noch glücklicher Ausgang.

Am Mittwoch, den 12.02.2020, begrüßte unsere 2. Mannschaft zum Heimspiel die 2. Mannschaft vom TSV Donndorf/Eckersdorf.

Der TSV Donndorf/Eckersdorf war etwas geschwächt gekommen. Es kam aber trotzdem zu schönen Spielen.

Die Anfangsdoppel konnten wir gleich gewinnen. Viktor Kirchhöfer/Michael Utz gewannen gegen Andrea Richter-Yoldas/Michael Fraunholz mit 3:1 Sätzen und Roland Weiß/Christopher Schröder gegen Uwe Koch/Tobias Gehringer mit 3:0 Sätzen.

Beim ersten Einzel zwischen Viktor Kirchhöfer gegen Andrea Richter-Yoldas musste sich Viktor etwas strecken. Er gewann dieses Match dann mit 3:2 Sätzen.

Beim zweiten Einzel zwischen Michael Utz gegen Michael Fraunholz kam es gleich zu einer kleinen Überraschung. Michael Utz verlor dieses Spiel mit 1:3 Sätzen.

Die nächsten beiden Einzel zwischen Roland Weiß gegen Uwe Koch und Christopher Schröder gegen Tobias Gehringer gingen jeweils mit 3:0 Sätzen zu unseren Gunsten aus, so dass es zur Halbzeit 5:1 Punkten für uns stand.

Am Dienstag, den 18.02.2020, mussten wir zum TV Gefrees II zum Spitzenspiel der Bezirksklasse D Gruppe 6 fahren. Beim derzeitigen Tabellenstand war die zweite Mannschaft vom TV Gefrees an zweiter Stelle und wir noch an erster Stelle.

Bei unserem Eintreffen teilte uns der Vorsitzende des TV Gefrees gleich mit, dass sie nicht vollzählig antreten können. Seine berechtigten Spieler seien fast alle im Krankenstand. So konnte dann die Heimmannschaft nur mit drei Spielern antreten, einer davon war auch angeschlagen.

Das Eingangsdoppel zwischen Werner Assmann/Tim Weiß gegen Viktor Kirchhöfer/Michael Utz ging dann gleich über fünf Sätzen und Viktor/Michael hatten am Schluss mit 3:2 Sätzen die Nase vorn.

Im ersten Einzel konnte man schon vorher sagen, dass ein Spieler mit dem Namen Weiß gewinnen wird. Die Paarung lautete Tim Weiß gegen Roland Weiß. Roland konnte hier mit 3:1 Sätzen gewinnen.

Am Mittwoch, den 29.01.2020, fand das erste Heimspiel der Rückrunde unserer 2. Mannschaft gegen TSV Mistelbach statt.

Um weiter um die Meisterschaft in der Bezirksklasse D, Gruppe 6, mitspielen zu können, mussten wir die Begegnung ernst nehmen.

Wir konnten mit der besten Mannschaftsaufstellung antreten. Die Eingangsdoppel verliefen gleich unentschieden. Unser Doppel 1, Viktor Kirchhöfer/Michael Utz musste gegen Otto Ludwig/Ekkehard Bär gleich eine 3:0 Niederlage hinnehmen. Das Zweier-Doppel Roland Weiß/Christopher Schröder konnte jedoch diese Niederlage mit einem 3:0 Sieg gegen Rainer Höhne/Adolf Bock ausgleichen.

Im ersten Einzel zwischen Viktor Kirchhöfer gegen Otto Ludwig kam es gleich zu einer Vorentscheidung auf dem Weg zum Sieg. Viktor schlug dabei seinen „Angstgegner“, die Nummer 1 von Mistelbach, mit 3:1 Sätzen.